Warum Proof-of-Concept?

Es ist in Ihrem und in unserem Interesse, dass Sie sich davon überzeugen können, dass kpibench technisch und inhaltlich Ihre Erwartungen erfüllt. Mit dem PoC minimieren wir das Risiko und schützen Ihre Investition.

Ablauf Proof-of-Concept

Sie treten erstmals mit uns für ein konkretes Projektvorhaben in Kontakt.

Wir stehen Ihnen online, telefonisch und direkt am Standort während unseren Geschäftszeiten zur Verfügung. In dringenden Fällen auch außerhalb.

Ihre Eingangsfragen werden sofort beantwortet. Wenn wir grundsätzlich für Ihr Vorhaben in Frage kommen arbeiten wir bereits auf das umfangreichere Projektgespräch hin.

Im strukturierten Projektgespräch erarbeiten wir gemeinsam Ihre Projektziele und räumen alle theoretischen K.O.-Kriterien aus dem Weg.

Auf Wunsch geben wir Ihnen und den Projekt-Schlüsselpersonen gerne eine persönliche Produktdemonstration. Dauer ca. 30 bis 45 Minuten – in der Regel online. Wir empfangen Sie auch an unserem Standort.

Wir beantworten im Projektgespräch unter anderem folgende Fragen:

  • Was ist Ihr konkretes Projektziel?
  • Was sind die zeitlichen Grenzen für das Projekt?
  • Um welche Anlagen geht es, wie binden wir sie zumindest theoretisch an?
  • Deckt sich der Umfang von kpibench zumindest theoretisch mit Ihren Vorstellungen?
  • Was ist Ihre Erwartungshaltung an das Projekt?
  • Lässt sich ein kpibench Rollout in Ihrem Budget abbilden?

Unmittelbar nach dem Projektgespräch erhalten Sie ein Pauschalpreis-Angebot für einen auf Sie maßgeschneiderten Proof of Concept.

Der sogenannte „Proof of Concept“ (PoC, oder Machbarkeits-Nachweis) ist bereits die praktische Übung an der Maschine.

Mit ihm räumen wir alle praktischen K.O.-Kriterien aus dem Weg, damit Sie für ein potenzielles Rollout keine Risiken mehr tragen. Die Schlüsselpersonen werden von uns persönlich am Projektstandort geschult.

Wir stellen im PoC sicher,

  • dass alle definierten Engpassmaschinen angebunden sind
  • dass Ihre Störgrundkataloge, Artikeldaten, Benutzer, usw. vollständig hinterlegt sind
  • dass die Schlüsselpersonen im Projektteam umfangreich geschult sind
  • dass sie alle Funktionen vollständig im Echtbetrieb nutzen können
  • dass Ihr Projektteam während des gesamten PoC persönlich durch unser Service-Team betreut ist

Zur Vorbereitung auf den PoC finden Sie auf unserer PoC-Seite weitere Informationen.

Nur wenn Sie Ihre Projektziele erreichen und entsprechend Nutzen aus kpibench ziehen ist eine positive Rollout-Entscheidung möglich.

Mit der Sicherheit des PoC ist es ein Leichtes eine langfristige Entscheidung abzuleiten.

Ihre Erfahrungswerte aus dem PoC und unser PoC-Endbericht sprechen eine eindeutige Sprache.

Nach erfolgreichem PoC beginnt der Gesamtrollout und das System geht direkt in die laufende Nutzungsperiode über.

Das Ziel: Technischer und inhaltlicher Nachweis zu Ihrer Investitionsabsicherung

Der kpibench Proof-of-Concept ist in der Regel innerhalb von zwei Wochen durchgeführt.

Erfahrungswerte

Faktoren die eine straffe Projektabwicklung fördern:

  • Start nur mit konkretem Projektvorhaben und klaren Projektzielen
  • Proof of Concept an mindestens zwei bis drei Maschinen für aussagekräftige Daten
  • ein Projektteam das gemeinsam auf die gleichen Ziele hin arbeitet
  • Entscheidungskompetenz direkt im Projektteam